Logo Print

Coping und Resilienz Kompetenzbaustein in der Therapie, Bildung und Beratung


Kompetenzbausteine

Die Kompetenzerweiterung wird über die Methode «Inverted Classroom» vermittelt. Durch dieses e-didaktische Vorgehen trainieren die Teilnehmenden ihre Fähigkeit, sich neues Wissen anzueignen und es mit erlernten Methoden zu verknüpfen. Dieses Bildungsangebot beleuchtet die Konzepte «Coping und Resilienz» von verschiedenen Seiten. Sie kombinieren ihr Grundlagenwissen mit spezifischem Wissen zu den Konzepten Coping und Resilienz. Sie erweitern ihr Verständnis des Bewältigungsverhaltens der Klientel und konstruieren Verbindungen zur professionellen Unterstützung aus ihrer beruflichen Tätigkeit. Das Lernmaterial steht in digitaler Form zur Verfügung. Die Lehrperson stellt dazu Leitfragen. Auf diese moderierte Wissensvertiefung folgt im Anschluss eine dreistündige Präsenzzeit in Peer-Gruppen. Diese Vorgehensweise fördert die Synthetisierung vorhandener Elemente und den Wissenstransfer.


Coping und Resilienz

Angeleitetes Selbststudium Phase 1: Start 11. Februar 2021

1. Webinar: 17. Februar 19:00 - 20:00 Uhr

2. Webinar: 03. März 19:00 - 20:00 Uhr

3. Webinar: 18. März 19:00 - 20:00 Uhr


Präsentunterricht Phase 2:

25.März 13:30 bis 17:00 Uhr

Zeitaufwand 15 Std.

Kosten CHF 680.-


Sie erhalten vor Beginn der Zusatzqualifikation eine Instruktion sowie den Zugang zur Lernplattform.


Fachdozentin

Josefine Krumm

Dipl. Kunsttherapeutin (ED), Fachrichtung Drama und Sprache, Lehrerin HF Gesundheit und Soziales MAS Gesundheitsförderung und Prävention FHNW, Accredited Trainer für Playback Theater (CPT)


Anmeldung: Hier klicken