Logo Print

Porträt

Meilensteine in der Geschichte der magenta Akademie GmbH


2004

  • Durch Vereinigung der Kompetenzfelder von Denise Keller - Die Welt der Farben - und Hans Rudolf Zurfluh - die Welt des Tons - entsteht das atelier-farbton und wird als Einzelfirma geführt.


2005

  • Denise Keller und Hans Rudolf Zurfluh - Gründer und Inhaber der heutigen magenta schule - rufen die PTM©Methode zum Leben und bieten innerhalb der Integra Schule die Ausbildung Mal- und Kunsttherapie PTM© Prozessorientiertes Therapeutisches Malen an.


2006

  • Nebst der Ausbildung Mal- und Kunsttherapie PTM© wird neu die Ausbildung Advanced Therapeutin Touch aus der Komplementärtherapie angeboten.


2010

  • magenta schule für farbiges lernen GmbH, Sempach wird gegründet.


2014

  • Als eine der ersten Schulen erlangt magenta schule die definitive Anerkennung als Modulanbieterin für die Höhere Fachprüfung HFP vom OdA ARTECURA.
  • Die kontinuierliche Zunahme der Studierendenzahl veranlasst den Umzug ins grosszügig konzipierte Haus nach Reiden.
  • Das Atelier farbton wird in die magenta schule integriert.


2015

  • 5 jähriges Jubiläum der magenta schule wird ein gelungenes Fest.
  • Im November wird das Bildungsangebot mit lemon-bildung - Zusatzqualifikation für Supervision und Coaching - erweitert.
  • Der neue Webauftritt von magenta-schule.ch sowie lemon-bildung.ch sorgt sowohl intern wie auch extern für Begeisterung.


2016

  • Mit der Aufnahme in die Fachschulvereinbarung FSV erfüllt magenta schule die Qualitätsstandards des Kantons Luzern. Details siehe bitte unter Stipendien und Ausbildungsbeiträge.


2017

  • Mit dem Aufbau Lehrgang der zur Zulassung HFP-KST führt, wird das Bildungsangebot dem Bedürfnis unserer Studierenden angepasst. In diesem Lehrgang werden den Studierenden die nötigen Fachkompetenzen vermittelt und auf die Höhere Fachprüfung HFP-KST (eidg. Diplom) vorbereitet.


2018

  • magenta schule für farbiges lernen bleibt nach der Rezertifizierung anerkannte Modulanbieterin für Kunsttherapie Ausbildungslehrgänge zu Handen der Höheren Fachprüfung Kunsttherapie der Organisation der Arbeitswelt für Kunsttherapie OdA ARTECURA für alle Module.


2019

  • Der Beruf Kunsttherapie hat sich in der Schweiz positioniert und die Bildungsabschlüsse Branchenzertifikat und das eidg Diplom sind marktfähig geworden. Das duale Bildungssystem in der Schweiz kommt auch Ausbildungsinteressierte mit einem Sek II Abschluss zu Gute. Es hat sich inzwischen gezeigt, dass gerade Quereinsteiger, die den langen Bildungsweg bis zur HFP in Kauf genommen haben, in der Praxis eine hohe Fach- und Sozialkompetenz aufweisen. magenta bietet nur noch Lehrgänge mit Abschluss Branchenzertifikat an und unterstützt die Vision der OdA ARTECURA.


2020

  • Die Corona Pandemie stellte alle Bildungsanbieter vor grosse Herausforderungen. magenta konnte während dem Lockdown sofort auf Onlineunterricht umstellen und investierte in eine digitale Lernplattform. Die Erfahrungen mit dem digitalen Fernunterricht zeigten, dass dieser zwar nie ganz einen Präsenzunterricht ersetzen konnten, jedoch eine sehr gute Alternative dargestellt hat. In der Zukunft wird magenta vermehrt Unterrichtseinheiten über die Lernplattform anbieten. Mit dem begleiteten Selbststudium mit Webinaren und Präsenzunterrichtseinheiten im Wechsel, hat magenta gute Erfahrungen gemacht. Der Bau des Schulpavillons konnte eine Woche früher als geplant abgeschlossen werden und der neue Schulungsraum im Dezember bezogen werden.


2021

  • In der Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Volker Schulte kann magenta sein bestehendes Bildungsangebot mit zwei CAS-Programmen erweitern. Dieser Schritt hat in der Konsequenz eine Namensänderung zur Folge. magenta schule für farbiges lernen GmbH wird neu magenta Akademie heissen. Ebenfalls ändert sich lemon bildung die Schwester von magenta zu lemon Akademie.