Logo Print

Ton in der Kunsttherapie

#
Ton ist ein hervorragendes therapeutisches Material. Leider wird es viel zu wenig in kunsttherapeutischen Settings eingesetzt. Damit mit Ton gearbeitet werden kann, muss die Kunsttherapeutin / der Kunsttherapeut die unterschiedlichen Tonqualitäten kennen, sei es die Schamottierung oder andere wichtige Qualitätsmerkmale des Materials. 
In diesem Kurs werden einerseits die klassischen Töpfertechniken vermittelt, andererseits auch der therapeutische wie pädagogische Umgang mit diesem Material. Durch verschiedene praktische Anwendungsmöglichkeiten sowie Übungen für die Arbeit in Einzel- oder Gruppensettings. Der spielerische Umgang mit Ton, ohne eine Erwartung an das Ergebnis zu haben, steht im Vordergrund. 
Die Teilnehmenden erhalten die Kompetenz, Ton in der Kunsttherapie einzusetzen aber auch für sich als Hobby neu zu entdecken oder zu vertiefen.
 
Diese Weiterbildung kann nur als ganzer Kurszyklus besucht werden.
 
  Ton in der Kunsttherapie
Daten

22. März, 26. April, 24. Mai 2022

Zeiten 9:00 - 17:00 Uhr
Kosten CHF 750.-
Kursleitung

Hans Rudolf Zurfluh 

Dipl. Kunsttherapeut ED, Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie

Anmeldung Hier klicken

 

Anrechenbarkeit: Studierende der Kunsttherapie PTM können diesen Kurs als Zusatzleistung für die kunsttherapeutische Selbsterfahrung anrechnen. Studierende der Kunsttherapie PTM© können diesen Kurs zum Modul 3 «Künstlerische Fähigkeiten» anrechnen. EMR-konforme Weiterbildung.