Logo Print

Kompetenzbausteine

#

Kompetenzbausteine 2023 und 2024 

Unser Bildungsangebot ermöglicht Ihnen ihre Aus- und Weiterbildung nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu planen.

Kompetenzbausteine sind 2- oder 4- tägige Seminare im Kunsttherapielehrgang. Diese Seminare können als Weiterbildungen besucht werden oder sind als Lernleistungen für Studierende anrechenbar.

Im praxisorientierten Präsenzunterricht werden künstlerische Mittel und Methoden vermittelt. Theorie und Praxis wechseln sich ab und ermöglichen ein erfahrungsbasiertes Lernen mit Reflexionen und gruppendynamischen Prozessen. Voraussetzung sind Fach- und Sozialkompetenzen in therapeutischen oder beratenden Tätigkeiten.

 

Seminar

Modul 4 Kunsttherapie fachspezifisch 

LG11-GM107

Schulung der WahrnehmungKörperbewusstsein, Porträt

Das Porträt ist ein Brustbild, ein Gesichtsbild eines Menschen. Es ist also eine Gattung der Malerei, deren Gegenstand die Abbildung eines Menschen ist. Denn das Malen eines Selbstporträts soll Raum für eine Ressourcenaktivierung schaffen und die Malende/der Malende mit seinen Ängsten und Widerständen konfrontieren. Wenn wir zum Beobachter werden.

  • Daten: 9.- 10. Dez. 2023
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-

Schulung der WahrnehmungKörperbewusstsein, Körperbild

Körperbilder sind gemalte Ab-Bildungen des eigenen Körperempfindens und spiegeln das Selbstbild des Malenden wider. Wie jedes spontan gemalte Bild drückt auch das Körperbild die momentane Befindlichkeit der malenden Person aus. Sowohl geistig, seelisch und körperlich. Um Körperbilder lesen zu können, braucht der Kunsttherapeut gewisse Orientierungshilfen, ein Einfühlen in das Leben als Prozess.

  • Daten: 20.- 21. Jan. 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-
LG11-GM109

Wie können sich Psychopathologien i. d. Bildsprache zeigen. Die 12 Archetypen der Farben, Biografie Frida Kahlo und die Schmerztherapie 

Frida Kahlo war eine Künstlerin, die es schaffte, die Polaritäten des Lebens schonungslos und ohne Schnörkel dazustellen. Sie konfrontierte sich mit dem Grausamen und gleichzeitig auch mit dem Schönen in ihrem Leben. Diese Radikalität erzeugt ein Spannungsfeld in ihren Bildern, die auf den Betrachter eine Faszination auslösen und ihn mit den eigenen Schattenpersönlichkeiten konfrontieren. Tatsächlich wurde die Malerei für Frida Kahlo zur Schmerztherapie. 

  • Daten: 7.- 10. März 2024
  • Tage: 4
  • Kosten: 1'400.-

LG11-GM110

Kunsttherapeutisches Arbeiten mit Kindern

Kinder haben von Natur aus ein Grundbedürfnis sich kreativ auszudrücken und Spuren zu hinterlassen. Sie sind neugierig und wissensdurstig und können sich oft besser durch gestalterische Medien ausdrücken als mit Worten, denn sie haben einen positiven und schnellen Zugang zu ihren inneren Bildern. Kinder brauchen die bildnerische Darstellung als Ventil ihrer Emotionen, zur Dokumentation ihrer Wahrnehmung, zur Verarbeitung von Erlebnissen und zur Darstellung von Fiktionen. In der Arbeit mit Kindern braucht es seitens der Kunsttherapie viel Spontaneität und Flexibilität, denn nichts ist lebendiger als ein Kind, dass in seiner Kreativität aufgeht.

  • Daten: 11.- 12. Mai 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-
LG11-GM201

Die Energiezentren in den Körperbildern, Farbtests im Kontext mit Körperbilder

In der therapeutischen oder beratenden Praxis können Farbtests ergänzend als Befunderhebungsinstrument eingesetzt werden. Sie sind eine Art fotografische Momentaufnahme, die aufzeigen, wie der Energie- Farbenhaushalt der Klientel aussieht und welche Lebensthemen sich abzeichnen. Die Befunderhebung erfolgt ergänzend zum Gespräch über die Farben- Bild- und Symbolsprache mittels standardisierten Vorlagen gemäss der prozessorientierten therapeutischen Methode kurz PTM©.

Im Praxisalltag wird der Farbtest im Kontext mit Körperbildern und Baumbilder ergänzend als Befunderhebung eingesetzt. 

  • Daten: 19.-20. Okt.2024
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-
LG11-GM202

Das Landschaftsbild im Zusammenhang mit dem Baumbild

Die Verbundenheit zwischen Baum und Mensch widerspiegelt sich in unserem Sprachgebrauch. Wir haben eine Abstammung und fühlen uns verwurzelt. Wir sind stämmig und baumstark, aber manchmal werden unsere festen Grundsätze dennoch morsch. Alle diese Begriffe zeugen von einer innigen Baum- Mensch- Beziehung. In der Verbindung mit dem Landschaftsbild, können kunsttherapeutische Gestaltungsaufträge angeleitet werden.

  • Daten: 9.-10. Nov. 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-
LG11-GM205

Stein, Holz und andere Materialien in der Kunst und Kunsttherapie

Das plastische Gestalten und Modellieren ermöglicht eine eher spielerische, experimentelle und nicht zweckgerichtete Auseinandersetzung mit diversen Materialien. Die Materialien regen die Phantasie an und setzen je nach Eigenschaft sehr unterschiedliche Grenzen; von weich mit wenig Widerstand bis hin zu hart mit hohem Widerstand. Durch die Auseinandersetzung mit den Anforderungen der Materialien wird beim Gestaltenden der Realitätsbezug gefördert und deckt Strategien auf.

  • Daten: 7.-8. Dez. 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: 700.-
Zeiten 9:00 - 17:00 Uhr
Leitung

Siehe Datenplan: hier klicken

Anmeldung

hier klicken

Anmeldeschluss

Jeweils 2 Wochen vor Kursbeginn

Nach persönlicher Absprache und je nach Kapazität ist auch ein kurzfristiger Einstieg möglich.

Anrechenbarkeit
  • Studierende der Kunsttherapie PTM können diesen Kurs als Zusatzleistung für die kunsttherapeutische Selbsterfahrung anrechnen.
  • EMR-konforme Weiterbildung.
  • Studierende der Kunsttherapie PTM© kön­nen diesen Kurs zum Modul 3 «Künstlerische Fähigkeiten» anrechnen.

 

 

 

Seminar

Modul 2 Fachrundlagen II

LG12-FGSS-1

LG12-FGSS-2

Geschichte der Pädagogik von der griechischen Antike bis heute     

Bedeutung des Höhlengleichnisses: Wie kann der Inhalt im übertragenen Sinn verstanden werden? Sonder- und Sozialpädagogik, Kinder und Erwachsene mit Behinderungen

(Sinnes-, Körper- und geistige Behinderung)

  • Daten: 23. Februar 2024 und 24. Februar 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: CHF 700.-
LG12-FGSS-P

Pädagogik, Themenabschluss mit Prüfung

 

  • Daten: 25. Februar 2024
  • Tage: 1
  • Kosten: CHF 350.- / Prüfung CHF 250.-
LG12-FGPP-1-1

Psychosomatik und ganzheitliche Psychologie Grundlagen

Umgang und Auseinandersetzung mit den psychopathologischen Krankheitsbildern

  • Daten: 22. - 23. März 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: CHF 700.-
LG12-FGPP-1-2

Psychosomatik und ganzheitliche Psychologie Vertiefung

Erweiterte Psychopathologie und Vertiefung

  • Daten: 19. - 20. April 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: CHF 700.-
LG12-FGPP-1-3

Psychosomatik und ganzheitliche Psychologie Vertiefung

Erweiterte Psychopathologie und Vertiefung

  • Daten: 2. - 4. Mai 2024
  • Tage: 3
  • Kosten: CHF 1'050.-
LG12-FGPP-3

Psychologie Übergriffe und Gewalt in Familie und Gesellschaft

  • Daten: 7. Juni 2024
  • Tage: 1
  • Kosten: CHF 350.-
LG12-FGPP-P

Psychosomatik & ganzheitliche Psychologie, Themenabschluss mit Prüfung

  • Daten: 8. Juni 2024
  • Tage: 1
  • Kosten: CHF 350.- / Prüfung CHF 250.-
LG12-FGPP-2

Psychologie nach C.G. Jung

  • Daten: 24. - 25. Aug. 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: CHF 700.-
LG12-FGSP-1/P

Salutogenese & Psychohygiene, Work Life Balance Themenabschluss mit Prüfung

Das Konzept und Modelle der Salutogenese

  • Daten: 20. Sept. 2024
  • Tage: 1
  • Kosten: CHF 350.-
LG12-FGSB-1/P

Soziologie, Interkulturelle Arbeit, Themenabschluss mit Prüfung

Akkulturation-Modell / Akkulturationsstrategien, interkulturelle Arbeit

  • Daten: 21. - 22. Sept. 2024
  • Tage: 2
  • Kosten: CHF 700.-
Zeiten 9:00 - 17:00 Uhr
Leitung

Siehe Datenplan: hier klicken

Anmeldung

hier klicken

Anmeldeschluss

Jeweils 2 Wochen vor Kursbeginn

Nach persönlicher Absprache und je nach Kapazität ist auch ein kurzfristiger Einstieg möglich.

Anrechenbarkeit
  • Studierende der Kunsttherapie PTM können diesen Kurs als Zusatzleistung für die kunsttherapeutische Selbsterfahrung anrechnen.
  • EMR-konforme Weiterbildung.
  • Studierende der Kunsttherapie PTM© kön­nen diesen Kurs zum Modul 3 «Künstlerische Fähigkeiten» anrechnen.

 

 

Daten Blended Learning Seminare

Start:

Präsenzunterricht

  • MI 13. März 2024 / 13:00-17:00 Uhr

(anschl. angeleitetes Selbststudium)

Abschluss: Präsenzunterricht

  • DO 18. April 2024 / 13:00-17:00 Uhr​​​​​​​

«Coping und Resilienz»

 

Dieses Bildungsangebot beleuchtet die Konzepte «Coping und Resilienz» von verschiedenen Seiten.

Sie verknüpfen Neues mit ihrem Erfahrungswissen und verfeinern ihr situatives Können für therapeutische und beratende Begleitungen.

Sie wissen um Bewältigungsstrategien in schwierig empfundenen Lebensphasen und die Art der therapeutischen Begleitung bezogen auf die Förderung von Resilienz.

  • Stunden 20
  • Kosten: CHF 700.-

Start: Präsenzunterricht

  • DO 13. Juni 2024 / 13:00-17:00 Uhr

(anschl. angeleitetes Selbststudium)

Abschluss: Präsenzunterricht

  • DO 4. Juli 2024 / 13:00-17:00 Uhr

«Angst und Hoffnung»

Im Kompetenzbaustein «Angst und Hoffnung» liegt ein weitreichender Themenkomplex vor uns. In welchen Kleidern zeigt sich die Angst in unseren Leben? Lebensangst? Versäumnisangst? Panik? Durch welche Türen tritt die Hoffnung ein? Woher leuchtet die Zuversicht auf? Die Inhalte regen dazu an, bisheriges Wissen damit zu verknüpfen, neue Sichtweisen zuzulassen und sich für erweiterte Denkspuren zu öffnen. Allem voran, die persönliche Haltung in der therapeutischen Begleitung von Menschen zu reflektieren.

  • Stunden 20
  • Kosten: CHF 700.-

Start: Präsenzunterricht

  • DO 21. Nov.2024 / 13:00-17:00 Uhr

(anschl. angeleitetes Selbststudium)

Abschluss: Präsenzunterricht

  • DO 19. Dez.2024 / 13:00-17:00 Uhr

«Trauer und Trost»

Dieses Bildungsangebot vertieft die Themenkreise Trauer und Trost, um sie im Zusammenhang der beruflichen Tätigkeit breiter zu verstehen und reflektiert stimmige Interventionen ableiten zu können. Wie sich dem "Glutkern" einer trauernden Person nähern? Wie kommt es, dass Trost häufig misslingt?

Die Inhalte regen dazu an, bisheriges Wissen zu verknüpfen, neue Sichtweisen zuzulassen und sich für eine Horizonterweiterung zu begeistern.

Fachliche Begleitung und Mitwirkung beim Abschluss: Jean-Pierre Wils, Philosoph und Theologe, Professor an der Radboud-Universität Nijmegen in den Niederlanden.

  • Stunden 20
  • Kosten: CHF 700.-
Leitung

Josefine Krumm

Dipl. Kunsttherapeutin (ED), Fachrichtung Drama und Sprache

Anmeldung

Hier klicken

Anmeldeschluss

Jeweils 2 Wochen vor Kursbeginn

Nach persönlicher Absprache und je nach Kapazität ist auch ein kurzfristiger Einstieg möglich.

Anrechenbarkeit
  • Studierende der Kunsttherapie PTM können diesen Kurs als Zusatzleistung für die kunsttherapeutische Selbsterfahrung anrechnen.
  • EMR-konforme Weiterbildung.
  • Studierende der Kunsttherapie PTM© kön­nen diesen Kurs zum Modul 3 «Künstlerische Fähigkeiten» anrechnen.